Top 10 Verschwörungstheorie-Filme

Top 10 Verschwörungstheorie-Filme

Wir wissen es doch alle längst: Die Illuminaten lenken die Welt, Paul McCartney wurde durch ein Double ersetzt, die Bilder der Mondlandung hat Stanley Kubrick im Studio gedreht und von Bielefeld fange ich gar nicht erst an. Für alle von Grund auf Misstrauischen bieten Internet, diverse Zeitschriften und Bücher und natürlich auch das Kino genügend Anlass, an der Wahrheit zu zweifeln und die ganz große Verschwörung zu wittern. Verschwörungstheorie-Filme erfreuen sich besonderer Beliebtheit, denn die dunklen Geheimnisse, die eine Handvoll Leute für sich behält, um die eigene Macht zu erhalten, eignen sich hervorragend als Bestandteil eines Film-Plots. Eine der erfolgreichsten Serien der 1990er Jahre – Akte X – beruhte ausschließlich auf diesem Konzept.

Verschwörungstheorie-Filme: Auf der Suche nach der Kino-Wahrheit

Für alle, die nicht genug kriegen von dunklen Machenschaften, Geheimnissen und Fädenziehern im Hintergrund, folgen nun die meiner Meinung nach zehn besten Verschwörungstheorie-Filme.

10. 23 – Nichts ist wie es scheint


Hacker Karl Koch ist wie besessen von der Illuminatus!-Trilogie von Robert Shea und Robert Anton Wilson. Überall sieht er geheime Botschaften und die Illuminaten-Zahl 23. Viel bedrohlicher als diese sind jedoch Karls Hacker-Aktivitäten, die ihn sogar ins Visier der eigenen und fremder Regierungen bringen.

Karl Koch lebte in den 1980er Jahren in Hannover und beging vermutlich Selbstmord.

23 – Nichts ist so wie es scheint (1998) von Hans-Christian Schmid, 99 Minuten.

9. Der Manchurian Kandidat


Ein Vorfall während des Golfkriegs 1991 in Kuwait bringt für einen Beteiligten die Chance auf Macht im vom Terror bedrohten Amerika, für einen anderen Albträume und die Angst, den Verstand zu verlieren. Doch was ist wirklich in Kuwait passiert? Der Manchurian Kandidat ist ein Remake von Botschafter der Angst von 1962 und greift die Entwicklungen nach den Terroranschlägen vom 11. September auf.

Der Manchurian Kandidat – The Manchurian Candidate (2004) von Jonathan Demme, 124 Minuten.

8. Syriana


In Syriana dreht sich alles ums Öl: Konzerne und ganze Länder sind dafür bereit, alles zu tun, und so werden Kriege geführt, um sich die Rechte an diesem wertvollen Rohstoff zu sichern.

Syriana (2005) von Stephen Gaghan, 128 Minuten.

7. JFK – Tatort Dallas


Klar, Kennedy darf nicht fehlen, wenn es um Verschwörungstheorie-Filme geht. Schließlich ranken sich um seine Ermordung die wildesten Gerüchte. Diesen setzte Oliver Stone ein mehr als dreistündiges Denkmal, nach dem man selbst nicht mehr sicher ist, was man glauben soll.

JFK –  Tatort Dallas (1991) von Oliver Stone, 206 Minuten.

6. Wag the Dog


Kurz vor dem Wahlkampf gerät der US-Präsident in Verdacht, eine Minderjährige sexuell belästigt zu haben – was für den kommenden Stimmenfang natürlich gar nicht gut ist. Doch sein Wahlkampf-Team hat eine tolle Idee: Ein Krieg muss her, um von den Sorgen zu Hause abzulenken. Wag the Dog greift das Thema Verschwörungstheorie satirisch – und pragmatisch – auf.

Wag the Dog (1997) von Barry Levinson, 97 Minuten._

5. Arlington Road

Ein besonders spannender Vertreter der Verschwörungstheorie-Filme, der zwei Jahre später wahrscheinlich nicht mehr gedreht worden wäre. Nachbarn sind ja auch grundsätzlich nicht geheuer, und so ist es in Arlington Road der zunächst überaus nette Nachbar (Tim Robbins), der Michael Faraday (Jeff Bridges) komisch vorkommt. Da der Geschichtsprofessor sich beruflich und privat für Verschwörungstheorien interessiert, glaubt ihm natürlich niemand, als er seinen Nachbarn für einen Terroristen hält.

Arlington Road (1999) von Mark Pellington, 113 Minuten.

4. Pakt der Wölfe

Zwischen 1764 und 1768 fielen in Frankreich mehr als 100 Menschen der „Bestie von Gévaudan“ zum Opfer. Ein Tier? Oder doch mehr? Natürlich zweiteres, denn Pakt der Wölfe ist ja einer unserer Top 10 Verschwörungstheorie-Filme.

Pakt der Wölfe – Le Pacte des Loups (2001) von Christophe Gans, 137 Minuten.

3. Unternehmen Capricorn


Mondlandung war gestern, in Unternehmen Capricorn wird eine Mars-Landung gefälscht, um dem Raumfahrtprogramm der NASA nicht den Geldhahn zudrehen zu müssen. Das Ganze findet gegen den Willen der Astronauten und natürlich zum Wohle aller statt – vor allem zum Wohle der Fans von Verschwörungstheorie-Filmen.

Unternehmen Capricorn – Capricorn One (1978) von Peter Hyams, 123 Minuten.

2. Sie leben


John Nada findet an der Westküste der USA einen Job und eine Sonnenbrille – durch die er das wahre Wesen der Welt erkennen kann. Der Film ist sicher etwas grobschlächtig, sehr 80er und außerdem frei ab 18, aber die Verschwörungstheorie ist eine der besten.

Sie leben – They Live (1988) von John Carpenter, 90 Minuten.

1. Matrix


Die wohl größte vorstellbare Verschwörung ist, dass unsere Welt nicht das ist, was sie scheint, dass wir in einer simulierten Umgebung leben und unsere gesamte Existenz erdacht ist. Matrix basiert nicht nur auf einer unglaublichen Verschwörung, sondern handelt nebenher noch das Höhlengleichnis und die Mensch-Maschine-Problematik ab und ist außerdem ein richtungsweisender – und ziemlicher cooler  – Science Fiction-Film.

Matrix – The Matrix (1999) von Lana Wachowski, Andy Wachowski, 131 Minuten.

 

Veröffentlicht in Filme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.